Rote Denkfabrik am 12. Juli

Wir wollen im Juli unser Format Rote Denkfabrik mit einem spannenden Thema fortsetzen. Unser Kreisvorstandsmitglied Christopher wird mit uns diskutieren, was das Ende des Kolonialismus für das Verhältnis zwischen dem Westen und dem Rest der Welt bedeutet. Wir werden die Auswirkungen dieser Epoche auf die Kultur und Identität der Kolonisierten und der Kolonisierenden untersuchen. Anhand konkreter Beispiele wie der Todesstrafe oder der Bewertung des Werkes von Karl May werden wir uns diesem Thema nähern. Im Anschluss findet eine Kreisvorstandssitzung statt. Näheres findet ihr hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.